Filmabend am 2.12.21

Die Filmabende der FS Soziologie starten!

Diese Woche Do. 2.12, 18.15 Uhr
der Film
Infância Falada
von Dr. Hermílio Santos aus PUCRS Brasilia.
Mit anschließender Diskussionsrunde mit dem Regisseur und Produzenten.

Zoom
Thema: Filmabend_2.12.InfanciaFaladaStart18.15UhrECT
Uhrzeit: 06:15 PM (ECT)
Zoom-Meeting beitreten:

https://zoom.us/j/97925981484

Worum es geht:
Es handelt sich um einen Dokumentarfilm.
Dieser Film begleitet soziale Projekte in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Ceará, Pernambuco und Minas Gerais. Ein Schwerpunkt des Films ist es herauszufinden, wie Kinder versuchen ihr Umfeld zu verändern, in das sie geboren wurden.
Erzählt werden demnach Lebensgeschichten von Jungen und Mädchen, die ihren Eltern beigebracht haben, Konflikte eher durch Dialog als durch Gewalt zu lösen.

Sprache: Portugiesisch mit deutschen Untertiteln
Regie: Kamila Almeida & Hermílio Santos
Drehbuch: Kamila Almeida & Thaís Zimmer Martins

Ebenfalls anwesend ist der Regisseur, Produzent und Soziologe Dr. Hermílio Santos, der Fragen in einer anschließenden Diskussionsrunde gerne auch auf Deutsch antwortet.

Geeignet für: Studierende, Dozierende, Interessierte, Soziologen, Erziehungs-wissenschaftler, Mediensoziologen, Politik, alle mit dem Schwerpunkt Film und natürlich viele mehr.

Präsentiert durch die Fachschaft Soziologie

ErstiKneipentour

Hallo zusammen!
Unsere Erstsemester-Kneipentour am Donnerstag war ein voller Erfolg.
Nicht nur dass neue Kontakte geknüpft werden konnten, Nein! alle hatten auch noch Spaß.

Für alle die leider nicht dabei sein konnten;
hier unsere Kneipenour der 3 Gruppen:

Gruppe 1
Unckel
Shooters
Stadtpost
(Last Resort)

Gruppe 2
Shooters
Schmitz-Katze
Irish Pub
(Blauer Salon)

Gruppe 3
Irish Pub
Asmara, die uns leider nicht Bescheid gegeben haben, dass unsere Reservierung storniert wurde! Dafür war die Alternative ab in Stadtpost :)
Das Jäger
(Ammerschlag)

Alle in Klammer gesetzten waren unsere inoffizielle letzte Station, die mal reserviert werden konnten und andere nicht.
Je nach Zeit, Laune, Gemütlichkeit in der verweilenden Kneipe wurden diese besucht oder nicht.

euch allen damit ein schönes Wochenende

TESTS_Covid

Hallo zusammen,

Bitte beachtet diese Schreiben.
In letzter Zeit sind fragwürdige Testergebnisse in der Uni aufgetaucht. Daher hat das Rektorat folgendes beschlossen:

An die Lehrenden der Universität
Tübingen, den 27.10.2021
Covid-19-Tests für Studierende
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
seit dem Start des Vorlesungsbetriebs am 18. Oktober haben Sie erste Erfahrungen mit der
Präsenzlehre unter den aktuellen Bedingungen sammeln können. Nach den Rückmeldungen, die
ich aus verschiedenen Lehrveranstaltungen bekommen habe, sind die Studierenden unserer
Universität in der weit überwiegenden Mehrheit geimpft oder genesen. Wie zu erwarten war, sehen
Sie sich aber auch regelmäßig mit Studierenden konfrontiert, die nicht vollständig immunisiert sind
und daher in Lehrveranstaltungen ein negatives Testergebnis vorlegen müssen.
Der Corona-Krisenstab der Universität hat sich aus aktuellem Anlass mit der Frage befasst, welche
Art von Testergebnissen die Universität akzeptiert. Dabei kamen wir zu dem Ergebnis, dass die UT
lediglich negative Covid-19-Tests akzeptieren kann, die von einem qualifizierten Testanbieter
durchgeführt und bestätigt wurden. Dazu zählen beispielsweise Apotheken, Arztpraxen,
Fieberambulanzen oder Testzentren. Einen Überblick über entsprechend qualifizierte Einrichtungen
gibt das baden-württembergische Sozialministerium auf folgender Webseite:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheitpflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/testen/

Nicht akzeptieren kann die Universität Testnachweise, die von Betrieben oder Privatpersonen
ausgestellt wurden, die Studierende im Rahmen einer betrieblichen Testung negativ getestet haben.
Ich bitte um Verständnis dafür, dass Lehrende der Universität ihren Studierenden keine
regelmäßigen Tests anbieten dürfen. Auch bieten wir den Studierenden im Regelfall keine von
Beschäftigten der UT überwachten Selbsttests an. Wie bereits in meinem Schreiben vom 14.
Oktober dargelegt, soll es überwachte Selbsttests für Studierende lediglich in Ausnahmefällen
geben, beispielsweise während einer mehrtägigen Exkursion. Für derartige Ausnahmefälle stehen
den Lehrenden Covid-19-Schnelltests aus dem Bestand der Universität zur Verfügung.

Ende des Textes.
Gefolgt von der Unterschrift von Dr. Engler (Rektor)

Räume zum Lernen

Hallo zusammen,

Unsere Fakultätsrätin hat gehört, dass es zu wenige Arbeitsplätze gibt, an denen man lernen und arbeiten kann. Daher
hier ein Tipp: Work and Study Space am Deutsch-Amerikanischem Institut
Raum buchen unter www.dai-tuebingen.de/workspace
wie geschrieben, von dem Deutsch-Amerikanischen Institut

Hier nochmals alle Kontaktinfos:
Slot buchen unter www.dai-tuebingen/workspace
Adresse Karlstraße3
72072 Tübingen
Telefon davon ist: 07071 795260

Mobil_Impfen_lassen

Hallo zusammen,

Jetzt noch impfen lassen und nicht mehr Tests rumschleppen müssen!

Aus einer Rundmail:
” Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Studierende,

Das Mobile Impfteam des Deutschen Roten Kreuzes und des Universitätsklinikums Tübingen führt am kommenden Dienstag, 2. November, eine Impfaktion vor der Neuen Aula durch. Der Impfbus wird von 10.45 bis 16.30 Uhr auf dem Geschwister-Scholl- Platz stehen. Das Team führt Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungs- impfungen durch. Gewählt werden kann zwischen den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer, Moderna sowie Janssen (Johnson&Johnson). Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Der Termin steht allen Studierenden, allen an der Universität tätigen Personen und darüber hinaus allen Erwachsenen sowie Kindern ab 12 Jahren offen.
Beschäftigte der Universität können den Termin in ihrer Arbeitszeit wahrnehmen.
Bitte stempeln Sie in diesem Fall „Dienstgang“, bevor Sie Ihr Dienstgebäude verlassen.

Bitte bringen Sie zum Impftermin ein Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) mit. Idealerweise legen Sie beim Termin auch Ihren Impfpass sowie Ihre Krankenversicherungskarte vor. Eine Impfung ist aber auch ohne Impfpass und Versicherungskarte möglich. Die Impfungen sind für alle Personen kostenlos. Im Impfbus erfolgt eine Aufklärung über die Impfung durch eine Ärztin oder einen Arzt.

Sollten Sie beim Betriebsärztlichen Dienst der Universität bereits einen Impftermin für die kommenden Wochen gebucht haben und diesen nicht mehr benötigen, bitte ich herzlich darum, Ihren Termin über den Ihnen bei der Terminbestätigung per E-Mail zugesandten Link oder per E-Mail
(ambulanz.arbeitsmedizin@med.uni-tuebingen.de) abzusagen. Nach wie vor gibt es mehr Nachfrage nach Impfterminen als der Betriebsärztliche Dienst anbieten kann.

Mit besten Grüßen

Dr. Andreas Rothfuß
(Kanzler)”